Infrastruktur


1. Beschreibung der Warnetalbahn mit Lageplan


Die 16 km lange Strecke der Warnetalbahn beginnt in Salzgitter-Bad und läuft kurze Zeit parallel zu den Strecken der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter und der DB-Strecke nach Braunschweig. Sie schwenkt in das Tal der Warne ein und folgt dieser in einem großen Bogen, an der Ortschaft Groß Mahner vorbei bis nach Klein Mahner, dem Betriebsmittelpunkt der Warnetalbahn.

Nach dem Bahnhof Klein Mahner wird das Warnerückhaltebecken erreicht, nächster Haltepunkt ist Gielde. Die Strecke verläuft weiter in großen Bögen Warne-abwärts Richtung Werlaburgdorf. Hinter Werlaburgdorf wird das Okertal erreicht und die Oker auf dem größten Ingenieurbauwerk der Warnetalbahn - der aus drei Brückenfeldern bestehenden Okerbrücke - überquert.
Endpunkt der Strecke ist der Bahnhof Börßum, dessen ehemals bedeutende Funktion für den Personen- und Güterverkehr sich nur noch erahnen lässt. Eine Schienenverbindung zwischen WTB- und DB-Netz besteht hier nicht mehr.

Bild "Infrastruktur:strecke.gif"

2. Die Schienenetz-Benutzungsbedingungen (Allgemeiner Teil)


SNB_AT_WTB_2015-12-21.pdf

3. Die Schienenetz-Benutzungsbedingungen (Besonderer Teil)


SNB_BT_WTB_2015-12-21.pdf

4. Liste der Entgelte der Schienennutzung


SNB_Liste_der_Entgelte_WTB_2015-12-21.pdf

5. Nutzungsbedingungen für Serviceeinrichtungen


NBS_WTB_2015_12_21.pdf

6. Liste der Entgelte für Serviceeinrichtungen


NBS_Liste_der_Entgelte_WTB_2015_12_21.pdf

7. Auszug aus der SbV


SbV2014_EIU_20140117_KED_Auszug.pdf

8. Anmeldung von Sonderverkehr auf der Warnetalbahn


Anmeldung_Sonderverkehr_Warnetalbahn_15112015.pdf

9. Streckenprofil der Warnetalbahn


Das Längsprofil der Warnetalbahn als PDF-Datei: Streckenprofil_Warnetalbahn.pdf